Fallstudie

Fondsgesellschaft

  • Herausforderung

    Das Unternehmen, eine der größten Fondsgesellschaften in Deutschland, hat bereits in den frühen Neunziger Jahren erkannt, dass es effizienter ist, bei der Verarbeitung von Kundenaufträgen auf einen spezialisierten Dienstleister zu setzen. Seit 1994 vertraut das Unternehmen bereits auf Swiss Post Solutions (SPS) als flexiblen und zuverlässigen Dienstleister.

  • Lösungen

    SPS erfasst für den Kunden seit 1994 Endkundenaufträge unterschiedlichster Art im Online System des Kunden. Die hohe Prozesskompetenz und Finanzmarktexpertise der SPS-Mitarbeiter ermöglicht eine vollkommene Endbearbeitung der Vorgänge. Besonderheit bei der Lösung sind enge SLA-Beschränkungen - taggleiche Depoteröffnungen und Transaktionen müssen innerhalb von 30, 60 oder 90 Minuten erfasst und freigeben werden. Seit September 2013 übernimmt SPS zusätzlich die Postlesungstätigkeit für gescannte Posteingangsbelege, die nicht automatisch zugeordnet werden können.

  • Nutzen

    Swiss Post Solutions hat das nötige Know-how und die erforderliche Flexibilität bewiesen, um den Kunden in seinem Tagesgeschäft deutlich zu entlasten und eine Fokussierung auf sein Kerngeschäft zu ermöglichen. 

    • Einhaltung der hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards
    • Der Kunde konzentriert sich somit auf das Kerngeschäft
    • Steigerung der Gesamtwirtschaftlichkeit
    • Hohe Flexibilität bei starken Volumenschwankungen
    • Flexibilität bei erhöhtem Vorgangsvolumen

Gerne beantworten wir Ihre Fragen telefonisch

Oder kontaktieren Sie uns einfach per

+1-877-275-3677 Kontaktieren Sie uns

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft! (1/3)

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft! (2/3)

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft! (3/3)

Vielen Dank!

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft