Fallstudie

Französischer Versicherer

  • Herausforderung

    Der Kunde, ein europäischer Versicherungskonzern, muss Kfz-Versicherungsanträge aus 4-seitigen Dokumenten mit über 60 Parametern verarbeiten. Die Anträge werden als physische Dokumente empfangen und die Daten manuell in die Back-Office-Systeme des Versicherers eingegeben. Aufgrund der Komplexität dieser Systeme konnte deshalb die Effizienz des Personals gesteigert werden.

  • Lösungen

    Swiss Post Solutions scannt im Auftrag des Kunden die eingehenden Dokumente und stellt den zuständigen Mitarbeitern eine elektronische Version des Antrags zur Verfügung. So können die strukturieren Daten direkt in eine Datenbank eingetragen werden und manuelle Übertragungen sowie Anpassungen in den Back-Office-Systemen entfallen. Sobald die Daten in der Datenbank erfasst sind, wird aus diesen eine neue Datei erzeugt, an welcher die Robotic Software arbeitet. Die Software verarbeitet die vorhandenen Daten und überträgt diese entsprechend den Geschäftsregeln der Versicherungsgruppe in die Back-Office-Systeme.

  • Nutzen

    • Reduzierung der manuellen Verarbeitung um 50%.
    • Mitarbeiter sind nicht länger mit unproduktiven Wartezeiten konfrontiert, da Systeme automatisch mit Robotic Process Automation aktualisiert werden.
    • Die durchschnittliche Bearbeitungszeit pro Anwendung wird um 40% reduziert.
    • Prozessgenauigkeit und -qualität werden verbessert durch die Reduktion manueller Verarbeitungsfehler.
    • Die Betriebskosten werden gesenkt.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen telefonisch

Oder kontaktieren Sie uns einfach per

+1-877-275-3677 Kontaktieren Sie uns

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft! (1/3)

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft! (2/3)

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft! (3/3)

Vielen Dank!

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft