Fallstudie

Regionales Krankenhaus

  • Herausforderung

    Im Zuge umfangreicher Renovierungsarbeiten musste dieses regionale Schweizer Krankenhaus das physische Archiv seiner rheumatologischen Abteilung abbauen. Um das Raumproblem zu lösen und die elektronischen Archivierungsprozesse zu unterstützen, prüfte das Krankenhaus die Digitalisierung der in Frage gestellten Dateien. Für die Durchführung des Projekts entschied sich das Krankenhaus, an einen Dienstleister auszulagern, der die erforderliche Erfahrung und die vorhandene Infrastruktur vorweisen konnte.

  • Lösungen

    Das Outsourcing dieses Projekts zu Swiss Post Solutions hat sich in jeder Hinsicht gelohnt. Die digital archivierten medizinischen Aufzeichnungen sind auf Anfrage hin schnell und einfach verfügbar und der Fernzugriff auf die PDF-Dateien wird als äußerst positiv empfunden.
    Die Zufriedenheit des Krankenhauses mit der Durchführung des Projekts und die damit verbundenen Prozessoptimierungen für die Speicherung, das Management und den Austausch von Informationen sind so hoch, dass dieses Digitalisierungsprojekt bei dem Kunden intern als "Best Practice" für andere Abteilungen genutzt wird.

  • Nutzen

    Swiss Post Solutions hat innerhalb von sechs Wochen über 15‘000 Krankenakten in das elektronische Archiv bereitgestellt. Weitere Meilensteine sind:

    • Zeitlich- und ortsunabhängiger Aktenzugriff erleichtert Ärzten das Studium und entlastet das Sekretariat.
    • Kontrollierter und mobiler Zugang steigert die Datensicherheit.
    • Der Online-Zugriff auf Krankengeschichten bietet zeitliche Vorteile und prompte Auskunft gegenüber den Patienten.
    • Die Digitalisierung schafft freie Raumkapazität. Dies wirkt sich positiv auf die Kosten aus.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen telefonisch

Oder kontaktieren Sie uns einfach per

+1-877-275-3677 Kontaktieren Sie uns

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft! (1/3)

Weiterfahren mit der Rückrufanmeldung

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft! (2/3)

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft! (3/3)

Vielen Dank!

Gerne geben wir Ihnen telefonisch Auskunft